Aufforstungsprojekt in der ägyptischen Sahara

Worum es geht

Die Sahara umfasst eine riesige Fläche von 9,1 Millionen Quadratkilometer Wüste. Was für ein riesiges Potential, um Bäume zu pflanzen, neue Lebensräume zu schaffen und in Agroforstsystemen auch Lebensmittel zu produzieren! Mit einer möglichst hohen Biodiversität wollen wir stabile Ökosysteme schaffen und CO2 aus der Atmosphäre binden.

  • Zunächst wollen wir 10 km2 Wüste aufforsten. Weiter Flächen sollen folgen.
  • Der erste Standort liegt in der Nähe von Kairo (Bewässerung mit vorgereinigten Siedlungsabwässern)
  • Später sollen auch Flächen am Mittelmeer und am Roten Meer aufgeforstet werden (Bewässerung über entsalztes Meerwasser).
  • Die Aufforstungsprojekte sowie die Pflanzung von Agroforstsystemen werden vor Ort gemeinsam mit unserem Partner der Foresight for Development and Innovation AG und ihrem Präsidenten, dem Forstwissenschaftler El Kateb und den Forstexperten in Ägypten unter der Leitung von Prof. Dr. Hammad durchgeführt.
  • Die wissenschaftliche Grundlagenforschung zur nachhaltigen Aufforstung von Wüstengebieten wurde in einem Pilotprojekt hauptsächlich in den Jahren 2012-2016 von einem Team von deutsch-ägyptischen Forstwissenschaftlern unter der Leitung von dem Forstwissenschaftler El Kateb durchgeführt. Das folgende Bild- und Videomaterial basiert auf diesen Versuchspflanzungen.
  • Die aus den Versuchspflanzungen gewonnenen Erkenntnisse gilt es jetzt in der breiten Fläche anzuwenden und große Wüstengebiete aufzuforsten und auch als Agroforst zu nutzen.

Von der Wüste zu artenreichen Waldbiotopen

pastedGraphic_2.png

pastedGraphic_1.png

pastedGraphic_3.png

Pflanzung mit Bewässerungssystem

 

pastedGraphic_5.png  pastedGraphic_6.png

Wenige Wochen nach der Pflanzung.